Biografie | Biography

Dorothea Prühl ist am 22. Februar 1937 in Breslau geboren. Nach Flucht und Kriegswirren erlebt sie die späte Kindheit und Jugend in einem kleinen Dorf im Brandenburgischen. Mit neunzehn Jahren beginnt sie ein Kunststudium an der Burg Giebichenstein in Halle. Während eines einjährigen Praktikums erwirbt sie handwerkliche Fertigkeiten. Sie schließt die Ausbildung 1962 mit dem Diplom ab. Ihr beruflicher Weg beginnt mit der Arbeit als Entwerferin in einem volkseigenen Betrieb. 1966 folgt sie dem Angebot für einen Lehrauftrag an der Burg Giebichenstein und geht zurück nach Halle. Zusammen mit Renate Heintze arbeitet sie für ein neues Ausbildungskonzept, das – entgegen verordneter Orientierung am Design und ohne den Ballast werkkünstlerischer Wertvorstellungen – auf das Unikat gerichtet ist. Die Schmucklasse konsolidiert sich 1974 an dieser Schule als selbständige Studienrichtung. Dorothea Prühl leitet die Klasse ab 1994 als berufene Professorin der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle bis zu ihrer Emeritierung 2002. Sie lebt und arbeitet in Halle an der Saale und in Augustenberg in Mecklenburg.

Portraitfoto Dorothea Prühl | Foto: Alfred Taatz

Dorothea Prühl was born in Breslau on 22 February 1937. After the upheavals of war, which she experienced as a refugee, she spent her later childhood and adolescence in a small Brandenburg village. At nineteen, she began to study art at Burg Giebichenstein in Halle. A one-year practical internship enabled her to acquire the necessary crafts skills. In 1962 she completed her studies by taking a diploma. Her professional career began with a stint as a designer at a state-owned concern. Taking up an offer of a teaching post at Burg Giebichenstein, she returned to Halle in 1966. Together with Renate Heintze, she worked towards a new training concept, that – defying prescribed orientations towards design and without preconceptions about what constituted artworks – focused on the one-off work. In 1974, the jewellery class at the school was consolidated as an independent course of study. Dorothea Prühl was director of the class from 1994 as a professor appointed by the Burg Giebichenstein University of Art and Design Halle until she retired in 2002. She lives and works in Halle an der Saale and Augustenberg in Mecklenburg.